Kreditkarte mit Cashback

Kreditkarte mit CashbackWelche die besten Konditionen und die höchsten Rückvergütungen und Rabatte bietet, sehen Sie in unserem Vergleich.

Cashback ist vor allen Dingen für Vielnutzer von Kreditkarten ein Belohnungssystem. Wer hohe Umsätze auf seiner Kreditkartenabrechnung verzeichnen kann, erhält entsprechend den Konditionen Gutschriften. Bei einigen Kreditkarten sind bis zu 3% vom Umsatz möglich. Den Cashback-Bonus gibt es an allen Akzeptanzstellen der Kreditkarte.

Cashback Kreditkarten im Vergleich November 2018

AnbieterKartengebühr
1. Jahr
Kartengebühr FolgejahreCashbackZum Angebot
Cortal Consors Visa Kreditkarte
Cortal Consors Visa Kreditkarte
0,-€0,-€Bis zu 100€ im Jahr CashbackZum Angebot
DKB Visa Kreditkarte
DKB Visa Kreditkarte
0,-€0,-€Bis zu 17% Cashback im DKB Prämien Club. Online in 300 Onlineshops sowie in 10.000 Restaurants und Geschäften deutscher Städte.Zum Angebot
Wüstenrot Visa Prepaid Kreditkarte
Wüstenrot Visa Prepaid Kreditkarte
19€
(Bis 25 Jahre kostenlos)
19€
(Bis 25 Jahre kostenlos)
Mit der inklusiven und kostenlosen Card4You bis zu 20% Cashback beim Einkaufen.Zum Angebot
VW Bank Visa Kreditkarte
VW Bank Visa Kreditkarte
33,-€33,-€- 1% beim Tanken
- 5% Rückvergütung beim Reisen
Zum Angebot
Barclaycard NewDouble Kreditkarte
Barclaycard NewDouble Kreditkarte
0,-€35,-€- 2% beim TankenZum Angebot
American Express Payback Kreditkarte
American Express Payback Kreditkarte
0,-€40,-€- Bei allen PAYBACK-Partnern Punkte sammeln
- zusätzliche Punkte bei jeder Zahlung (2 Euro Umsatz = 1 PAYBACK Punkt)
- Doppelte Punkte bei Ihren beiden Lieblingspartnern 1 Euro = 1 Punkt
Zum Angebot
ADAC Visa Prepaid Kreditkarte
ADAC Visa Prepaid Kreditkarte
19,-€19,-€- 1% beim Tanken
- 3% beim Handy aufladen
Zum Angebot

Für wen lohnt sich die Kreditkarte mit Cashback?

Auf den ersten Blick würde man sagen: Die Kreditkarte mit Cashback lohnt sich ab einem Jahresumsatz von 1.000 Euro. Doch so einfach ist es leider nicht. Auch wenn die Cashback-Option verlockend klingt, so ist eine Kosten-Nutzen-Abwägung unerlässlich. Denn kostenlose Kreditkarten mit Cashback sind kaum zu finden. Also gilt es zunächst, die laufenden Kosten für eine Kreditkarte wie Jahres- oder Monatsgebühren zu vergleichen und auch den Sollzinssatz für die Kreditgewährung unter die Lupe zu nehmen, um die Rentabilität einer solchen Kreditkarte zu analysieren. Wer seine Kreditkarte nur selten nutzt, der kann diese Gebühren und Kosten mit Cashback noch nicht einmal auffangen. Der zu erwartende Umsatz der Kreditkarte mit Cashback ist eine entscheidende Größe. Vielreisende, die nur mit Kreditkarte bezahlen, profitieren hingegen von einer Cashback-Kreditkarte, denn hier summieren sich schnell Umsatzbeträge im vierstelligen Bereich. Auch für alle, die gerne und oft online shoppen und mit Kreditkarte bezahlen ist diese Option interessant.

Unterschiedliche Modelle

Es finden sich Cashback Kreditkarten, bei denen die Rückvergütung als Prozentsatz vom Umsatz errechnet wird, aber auch festgelegte jährliche Cashback-Beträge sind keine Seltenheit. Auch die Verknüpfung mit Rabattsystemen ist möglich. So erhält der Karteninhaber neben dem eigentlichen Cashback zusätzlich Rabatte z.B. bei Reisebuchungen oder an Tankstellen. Letztendlich ist es jedoch eine reine Rechenaufgabe anhand der Konditionen, wie lohnenswert die Kreditkarte mit Cashback für den Einzelnen ist.

Kreditkarte mit Cashback: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, bei 30 abgegebenen Bewertungen.