Welche Kreditkarte für Japan Reise?

Wer einmal das Land der aufgehenden Sonne besucht hat, der kommt mit einem strahlenden Lächeln zurück und kann jede Menge erzählen. Hoffentlich nur Positives und keineswegs Geschichten über Kreditkarten, die am Geldautomaten nicht funktioniert haben oder über horrende Kosten für Bargeldverfügungen oder Kreditkartenzahlungen.
Damit Sie die richtige Kreditkarte für Japan finden, haben wir geeignete Karten in einem Vergleich gegenübergestellt. Mit diesen Exemplaren sparen Sie in vielerlei Hinsicht und das sogar rund um den Globus.

Kostenlos Geld abheben in Japan – Kreditkarten Vergleich

Stand: September 2021

AnbieterJahres-
gebühr
Weltweit kostenlos
Geld abheben
Kostenlose Kartenzahlungen
im Ausland
BesonderheitenAngebot
number26 Mastercard
number26 Mastercard
0,00 €JaJa- auch Kartenzahlungen ohne Gebühr
- Auslandseinsatz kann per App freigegeben und gesperrt werden
Zum Angebot
DAB Mastercard Kreditkarte
DAB MasterCard
0,00 €JaNein- 50 € Startguthaben
- Guthabenverzinsung
Zum Angebot
Wüstenrot Kreditkarte
wüstenrot VISA
0,00 €
Ja
24 mal pro
Jahr
Nein- auch als Visa Prepaid
- auch für Minderjährige
Zum Angebot
DKB Visa Kreditkarte
DKB VISA
0,00 €JaNein- GuthabenverzinsungZum Angebot
comdirect VISA Kreditkarte
comdirect VISA
0,00 €JaNein- 50 € Startguthaben
- Zufriedenheitsgarantie
Zum Angebot
norisbank MasterCard Kreditkarte
norisbank MasterCard
0,00 €
JaNein- Banking an Terminals der Deutsche Bank möglichZum Angebot


Prepaid-Kreditkarte für Japan

Für alle, die lieber auf eine Prepaid-Kreditkarte für den Japan Urlaub setzen, empfiehlt sich das Angebot der Wüstenrot Bank. Hier ist nicht nur die Kontoführung kostenlos, sondern auch die Prepaid-Visa-Karte, mit der man 24 mal pro Jahr gebührenfrei weltweit Geld abheben kann.
>> Weitere Informationen


Ohne Kreditkarte sollten Sie die Japan Reise nicht antreten, denn die ec Karte findet an den meisten Automaten im Land keine Akzeptanz und ist auch als bargeldloses Zahlungsmittel nicht geeignet. Die Landeswährung lässt sich am einfachsten mit einer Kreditkarte für Japan von Mastercard oder Visa an den zahlreichen Geldautomaten, die sich in den Großstädten und auf den Inseln finden, beziehen. Es kommt allerdings auf die Kreditkartenkonditionen an, ob die Bargeldverfügungen kostenfrei bleiben oder nicht. Viele Kreditkartenbesitzer zahlen immer noch überflüssige Gebühren für Auslandsabhebungen, obwohl sich das durch die entsprechende Karte vermeiden lässt. Ein Blick in unsere Vergleichstabelle eröffnet das Sparpotential einer zeitgemäßen Kreditkarte, die weltweit ohne Bargeldgebühren auskommt und dazu noch weitere attraktive Konditionen in petto hat.

Millionenmetropolen, Bilderbuchlandschaften der Stille, traumhafte Gärten und eine Jahrtausende alte Kultur sind nur einige von unendlich vielen Gründen für eine Japan Reise. Sparen Sie bares Geld und entdecken Sie dafür noch mehr fantastische Seiten des Landes. Eine Kreditkarte wie in der Tabelle aufgeführt, ermöglicht Ihnen gebührenfreie Bargeldabhebungen in Tokio, Kioto, Osaka, Yokohama, Nikko, Fukuoka, Kobe oder Tobe sowie auf den Inseln Okinawa, Kansai, Shikoku, Tohoku und Kyushu.

Währung in Japan

Der Japanische Yen (JPY) ist Landeswährung und Zahlungsmittel in Japan. Bei den Banknoten existieren Stückelungen zu 1.000, 2.000, 5.000 und 10.000 Yen, die Münzwerte lauten 1, 5, 10, 50, 100, 500 Yen. Münzen oder Geldscheine mit gleichem Nennwert können durchaus optisch unterschiedlich sein, das hat aber keine Bewandtnis, es ist nur im ersten Moment für den Reisenden etwas irritierend. So sind z.B. goldene als auch silberne 500-Yen-Münzen im Umlauf, die beide gleichermaßen akzeptiert werden und Gültigkeit besitzen.

Banken in Japan

Ein dicht gewebtes Bankennetz aus japanischen und internationalen Unternehmen durchzieht den viertgrößten Inselstaat der Welt. Bedeutende nationale Banken sind z.B.: Bank of Japan, Japan Post Bank, The Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ, Development Bank of Japan, Mizuho Bank, Japan Bank for International Cooperation, The Master Trust Bank of Japan und Kinki Ossaka Bank.

Japanische Niederlassungen finden sich von den großen international agierenden Banken Citibank, BNP Paribas, Barclays, Credit Suisse, JPMorgan Chase, HSBC und Rabobank, daneben weisen auch die Deutsche Bank, die Commerzbank und die WestLB Filialunternehmen in Japan vor.

Öffnungszeiten der Banken: Mo-Fr 9.00 bis 15.00 Uhr (Kernzeiten, Abweichungen möglich).

Kreditkarten Akzeptanz in Japan

In allen größeren Städten sowie den Hauptorten der beliebten Inseln zeigt sich die Verfügbarkeit an Geldautomaten in Banken, Shoppingzentren, Ladenmeilen oder an touristischen Einrichtungen ausgewogen, so dass nicht erst lange gesucht werden muss. Visa und Mastercard erfahren die höchste Akzeptanz in Japan und das nicht nur am Geldautomaten sondern auch, wenn es um die bargeldlose Zahlung geht. Die Bedienung der Geldautomaten wird durch eine englischsprachige Menüführung erleichtert. Zu beachten ist, dass nicht alle Geldautomaten rund um die Uhr zugänglich sind, so dass Bargeldabhebungen am besten tagsüber erledigt werden.

Auch wenn Japan zu den fortschrittlichsten Industriestaaten zählt, so ist die Zahlung mit Kreditkarte vornehmlich in den Metropolen und Urlaubsregionen möglich. Zu den Akzeptanzstellen gehören Hotels, Restaurants und Geschäfte der gehobenen Preisklasse. Meist kann erst ab einem bestimmten Rechnungsbetrag mit der Karte bezahlt werden und es wird ein Aufschlag berechnet. Hinzukommt je nach Kartenkonditionen das Auslandseinsatzentgelt, das ebenfalls zu Buche schlägt. So gesehen, sollte die Kreditkartenzahlung die Ausnahme bleiben. Bargeld gebührenfrei mit der geeigneten Kreditkarte für Japan abheben und gleich mehrfach sparen, lautet die Devise für die Reise.

Welche Kreditkarte für Japan Reise?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,38 von 5 Sternen, bei 24 abgegebenen Bewertungen.