Welche Kreditkarte für Schweiz Reise?

Exklusivität und fantastische Wintersportorte, umgeben von einzigartigen Naturlandschaften machen die Schweiz zu einem Reiseziel, das immer Konjunktur hat. Eine Kreditkarte für die Schweiz ist unverzichtbarer Bestandteil der Reisekasse und eröffnet verschiedene Einsatzmöglichkeiten.
Da der Einsatz allerdings nicht selten mit Gebühren verbunden ist, kommt es entscheidend auf die Konditionen der Kreditkarte, besonders in Bezug auf Gebühren für Auslandsabhebungen sowie das Auslandseinsatzentgelt, an.

Kostenlos Geld abheben in der Schweiz – Kreditkarten Vergleich

Stand: Oktober 2021

AnbieterJahres-
gebühr
Weltweit kostenlos
Geld abheben
Kostenlose Kartenzahlungen
im Ausland
BesonderheitenAngebot
number26 Mastercard
number26 Mastercard
0,00 €JaJa- auch Kartenzahlungen ohne Gebühr
- Auslandseinsatz kann per App freigegeben und gesperrt werden
Zum Angebot
DAB Mastercard Kreditkarte
DAB MasterCard
0,00 €JaNein- 50 € Startguthaben
- Guthabenverzinsung
Zum Angebot
Wüstenrot Kreditkarte
wüstenrot VISA
0,00 €
Ja
24 mal pro
Jahr
Nein- auch als Visa Prepaid
- auch für Minderjährige
Zum Angebot
DKB Visa Kreditkarte
DKB VISA
0,00 €JaNein- GuthabenverzinsungZum Angebot
comdirect VISA Kreditkarte
comdirect VISA
0,00 €JaNein- 50 € Startguthaben
- Zufriedenheitsgarantie
Zum Angebot
norisbank MasterCard Kreditkarte
norisbank MasterCard
0,00 €
JaNein- Banking an Terminals der Deutsche Bank möglichZum Angebot


Prepaid-Kreditkarte für Schweiz

Für alle, die lieber auf eine Prepaid-Kreditkarte für den Schweiz Urlaub setzen, empfiehlt sich das Angebot der Wüstenrot Bank. Hier ist nicht nur die Kontoführung kostenlos, sondern auch die Prepaid-Visa-Karte, mit der man 24 mal pro Jahr gebührenfrei weltweit Geld abheben kann.
>> Weitere Informationen


Zahlungsmittel und Landeswährung ist der Schweizer Franken und so bietet sich die Kreditkarte zum bequemen Bargeldbezug am Geldautomaten wunderbar an, denn das Aufsuchen von Wechseleinrichtungen ist nicht jedermanns Sache und kostet meist viel Zeit. Mastercard und Visa Kreditkarten erfahren auch in der Schweiz die höchste Akzeptanz, weshalb die eigene Kreditkarte einen dieser Namen tragen sollte. Um Kosten wie Fremdwährungs- und Bargeldgebühren, die bei Bargeldabhebungen in der Schweiz von dem kartenausgebenden Institut berechnet werden, zu vermeiden, empfiehlt sich eine Kreditkarte für die Schweiz mit der kostenlos Geld abheben möglich ist. Damit Sie nicht lange nach solchen Exemplaren suchen müssen, haben wir das bereits erledigt und präsentieren Ihnen in unserer Vergleichstabelle Kreditkarten ohne Gebühren für Auslandsabhebungen und das sogar weltweit.

Planen Sie Ihren Urlaub in der wunderschönen Schweiz mit dem guten Gewissen, dass Sie in Zürich, Basel, Luzern, Genf, St. Moritz, St. Gallen, Lausanne, Zermatt, Montreux, Lugano, Saas-Fe, Arosa, in Graubünden und im Tessin mit der richtigen Kreditkarte aus unserer Vergleichstabelle kostenlos Geld abheben.

Währung in der Schweiz

Der Schweizer Franken (SFr., CHF) gliedert sich in 100 Rappen (Rp.) und ist das Zahlungsmittel, das auch im Fürstentum Lichtenstein verwendet wird. Bankknoten sind in Stückelungen zu 10, 20, 50, 100, 200, 1.000 SFr., Münzen zu 1, 2, 5 SFr. und zu 5, 10, 20, 50 Rp. erhältlich.

Die Schweiz zählt zu den beliebtesten europäischen Reiseländern, weshalb Preisauszeichnungen sowohl in Schweizer Franken als auch in Euro erfolgen. Der Euro wird vielerorts als Zahlungsmittel akzeptiert, Wechselgeld erhält man jedoch in der Landeswährung.

Banken in der Schweiz

Banken und die Schweiz, das gehört untrennbar zusammen. Mehr als 300 inländische Banken und etliche internationale Institute sind ansässig, wobei der Großteil der Banken in Zürich zu finden ist. Innerhalb der nationalen Banken erfolgt eine Unterscheidung in Großbanken, Kantonalbanken, Privatbanken, Sparkassen, Raiffeisenbanken sowie Banken für Vermögensverwaltung und Börsengeschäfte.

Als bedeutende Banken in der Schweiz, inklusive internationaler Bankfilialen, sind zu nennen: Credit Suisse, Zürcher Kantonalbank, UBS, Raiffeisen Schweiz, Berner Kantonalbank, Banque Cantonale Vaudoise, BNP Paribas SA, HSBC Private Bank SA sowie die Deutsche Bank AG.

Öffnungszeiten der Banken in der Schweiz: Mo-Fr 8.00 bis 16.00 Uhr.

Kreditkarten Akzeptanz in der Schweiz

Kreditkarten genießen in der Schweiz als bargeldloses Zahlungsmittel einen sehr hohen Stellenwert, was bei den exklusiven Hotels, Restaurants und Einkaufspassagen nicht verwundert. Auch die Geldautomatendichte in den Städten zeigt sich von ihrer besten Seite. Zu beachten ist jedoch bei Kartenzahlung, dass Kosten wie Auslandseinsatzentgelt oder Servicegebühren der Akzeptanzstellen zu Buche schlagen können. Hier lohnt sich ebenfalls ein Vergleich der Kartenkonditionen. Mit der Wahl einer Kreditkarte für die Schweiz aus unserer Tabelle liegen Sie in jedem Fall goldrichtig.

Welche Kreditkarte für Schweiz Reise?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,64 von 5 Sternen, bei 22 abgegebenen Bewertungen.