Beste Kreditkarte

Die Kreditkarte ist in der heutigen Zeit ein gängiges Zahlungsmittel. Im Laufe eines Monats kommt es häufig bis sehr häufig zum Einsatz; einerseits zum bargeldlosen Bezahlen, andererseits zum Versorgen mit Bargeld am Geldautomaten. Vor diesem Hintergrund ist es nicht nur interessant, sondern geradezu notwendig, die beste Kreditkarte auszuwählen.

Um sie zu definieren, muss der Kreditkarteninhaber entscheiden, was für seine persönlichen Bedürfnisse am besten und insofern auch pekuniär am günstigsten ist.

Wenn dauerhaft keine Grundgebühr, also keine Jahresgebühr erhoben wird, dann ist das ein wichtiges Kriterium für die beste Kreditkarte. Bei einem Kreditkartenvergleich muss darauf geachtet werden, dass auch über mehrere Jahre hinweg keine Gebühr berechnet wird. Dem Studenten wird von vielen Banken und Sparkassen eine Kreditkarte ohne Grundgebühr angeboten. Hier gilt es zu prüfen, ob das auch so bleibt, wenn der Kreditkarteninhaber ins Berufsleben wechselt. Mit einer Benutzung der Kreditkarte hat dieser neue Lebensabschnitt nichts zu tun. Dennoch ist nicht immer sichergestellt, dass auch weiterhin die Gebührenfreiheit angeboten wird.

Wer beruflich viel unterwegs ist, der deckt seinen Bargeldbedarf an unterschiedlichen Geldautomaten. Für ihn ist diejenige die beste Kreditkarte, die gebührenfrei an möglichst vielen Geldautomaten nutzbar ist. Hier ist das flächendeckende Angebot an Geldautomaten im Inland von Interesse. Bei Auslandsaufenthalten, sei es privat im Urlaub oder aus beruflichen Gründen, gilt dasselbe. Die beste Kreditkarte muss auch im Ausland an möglichst vielen sowie unterschiedlichen Geldautomaten kostenlos genutzt werden können. Ein Kreditkartenvergleich zeigt mit wenigen Eingaben und Mausklicks die diesbezüglichen Angebote der bekannten und namhaften Kreditkartenanbieter.

Weitere Pluspunkte für die beste Kreditkarte sind günstige Zinskonditionen für die Inanspruchnahme des Kartenkredites, ein 24h-Notfall-Service, sowie der wirksame Schutz gegen jeglichen Kartenmissbrauch. Die zeitversetzte Berechnung von Zinsen auf dem Kreditkartenkonto, beispielsweise um ein oder zwei Monate, bedeutet für den Kartenbenutzer eine Ersparnis in Euro und Cent. Das Backup eines Notfall-Services gibt Sicherheit und Vertrauen, in einer schwierigen Situation nicht allein gelassen zu sein. Das ist zwar kein direkt finanzieller, aber dennoch ein spürbarer Vorteil in der Not. Der wirksame Schutz gegen Kartenmissbrauch wiederum kann sich dann finanziell positiv auswirken, wenn dem Karteninhaber über die Versicherung des Kreditkartenanbieters alle Ausgaben ersetzt werden, die durch einen Kartenmissbrauch entstanden sind. Betroffen ist der Kreditkarteninhaber, dessen Kreditkartenkonto belastet worden ist. Er ist für den Kontoausgleich verantwortlich und sichtlich erleichtert, wenn ihm der Schaden Eins-zu-eins ersetzt wird.

Damit eine Kreditkarte wirklich die beste Kreditkarte sein kann, muss sie mehrere und vielseitige Vorteile bieten. Die lassen sich am ehesten mit einem ausgiebigen Kreditkartenvergleich im Internet ermitteln.

Beste Kreditkarte: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,46 von 5 Sternen, bei 28 abgegebenen Bewertungen.